MotoGP in Australien


28.10.2018
Andrea Dovizioso hat mit einem dritten Platz ein wichtiges Podium für Ducati in Phillip Island erreicht. Der Italiener hatte einen sehr guten Start aus der dritten Reihe und führte von der fünften bis zur siebten Runde, in der er dann vom Rennsieger Viñales überholt wurde. In den folgenden Runden lieferte er sich einen spannenden Kampf mit Rossi, Iannone und Bautista. In den letzten Runden klebte Dovizioso an Iannone, konnte ihn aber nicht überholen und beendete das Rennen mit einem verdienten dritten Platz. Dank des heutigen Ergebnisses konnte Desmo-Dovi seine Führung vor Rossi auf 15 Punkte ausbauen.

Sein Teamkollege Álvaro Bautista, der beim heutigen Rennen den verletzten Jorge Lorenzo ersetzte, erreichte mit einem vierten Platz ein tolles Ergebnis. Bautista startete aus der vierten Reihe und schaffte es zur Führungsgruppe aufzuholen und wurde in Runde 15 sogar zweiter. Álvaro kämpfte gegen Ende des Rennens mit Dovizioso, Iannone und Rossi um das Podium. In den letzten Runden verlor er den Kontakt zu den zwei Italienern (Dovizioso und Iannone) und beendete das Rennen mit einem vierten Platz.

Das Ducati Team möchte sich noch einmal bei Jorge Martinez, dem Angel Nieto Team und Álvaro Bautista für deren Einsatz bedanken.

Das nächste Rennen wird in Malaysia von 2.-4. November stattfinden.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) - 3er
"Ich bin mit dem heutigen Rennen wirklich zufrieden. Obwohl wir wussten, dass wir schnell waren, ist ein Podest zu erreichen eine andere Geschichte. Ich bin froh, dass ich mich gleich zu Beginn des Rennens in eine gute Position bringen konnte, weil bei einem Start aus der dritten Reihe kann alles passieren wie wir gesehen haben. Mit ein bisschen Glück konnte ich sofort einige Plätze gut machen und nach ein paar Runden war ich sogar Erster. Ich hätte nie damit gerechnet! Dann hatte ich die Chance meine Reifen zu managen und das Ende des Rennens mit gutem Grip bestreiten zu können obwohl wir alle zu kämpfen hatten. Ich bin sehr glücklich mit der Arbeit, die wir hier geleistat haben: Phillip Island war ein fundamentaler Test um das Level unserer Konkurrenzfähigkeit zu sehen und wir haben einen guten Schritt vorwärts gemacht im Vergleich zum letzten Jahr"

Álvaro Bautista (Ducati Team #19) - 4er
"Nach einem schwierigen Wochenende, an dem ich dreimal gecrasht bin ist ein vierter Platz eine tolle Belohnung für mich. In ein neues Team zu kommen und auf ein neues Bike zu steigen auf einer Strecke wie dieser war nicht einfach aber ich denke wir haben gut zusammengearbeitet und uns in jeder Session verbessert. Ich habe das Rennen sehr entspannt und fokussiert begonnen, weil ich keine wirklichen Ziele hatte die ich unbedingt erreichen wollte, außer das Rennen auf der Desmosedici GP18 zu genießen. Nach einem ziemlich komplizierten Start konnte ich bald zur Führungsgruppe aufholen und um die vorderen Positionen kämpfen. In den letzten paar Runden machte ich ein paar kleine Fehler und verlor den Kontakt zu Dovizioso und Iannone aber ich freue mich auf jeden Fall über mein Ergebnis, besonders für das Team und für Ducati. Ich möchte mich noch einmal bei Ducati bedanken für das Vertrauen, dass sie in mich gesetzt haben."



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 25 M. Viñales 40:51.081
2 29 A. Iannone + 00:01.543
3 4 A. Dovizioso + 00:01.832
4 19 A. Bautista + 00:04.072
5 42 A. Rins + 00:05.017
6 46 V. Rossi + 00:05.132
7 43 J. Miller + 00:06.756
8 21 F. Morbidelli + 00:21.805
9 41 A. Espargaro + 00:22.904
10 38 B. Smith + 00:22.940
11 17 K. Abraham + 00:34.386
12 9 D. Petrucci + 00:35.025
13 45 S. Redding + 00:36.348
14 30 T. Nakagami + 00:36.389
15 10 X. Simeon + 00:44.214
16 12 T. Luthi + 00:48.226
17 81 J. Torres + 01:04.965
18 7 M. Jones + 01:19.817
DNF 44 P. Espargaro 5 Runden
DNF 55 H. Syahrin 9 Runden
DNF 26 D. Pedrosa 16 Runden
DNF 93 M. Marquez 22 Runden
DNF 5 J. Zarco 22 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

04.11.2018
21.10.2018
07.10.2018
« Zurück