MotoGP Tests in Sepang: Erster Tag


06.02.2019
Nach der Teampräsentation in Neuchâtel (Schweiz) vor zwei Wochen hat das Mission Winnow Ducati Team die Saison 2019 offiziell mit einem dreitages Test in Sepang begonnen.

Den ersten Testtag begannen Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso um 10:00 bei 30°C Aussen- und 55°C Asphalttemperatur und nutzten die Streckenzeit, um übergreifend zu arbeiten und technische Upgrades auf der Desmosedici GP19 auszuwerten, die bereits in den Vortagen vom offiziellen Testfahrer Michele Pirro getestet wurden.

Petrucci beendete den ersten Tag mit einem fünften Platz und eine Bestzeit von 2:00,051 und 54 gefahrenen Runden. Sein Teamkollege Dovizioso beendete den Test mit nur 0,146 Sekunden Rückstand und einer Bestzeit von 2:00,197 mit 49 gefahrenen Runden.

Danilo Petrucci (#9, Mission Winnow Ducati) – 2:00.051 (5er)
"Es war ein positiver erster Tag. Obwohl wir keine fliegenden Runden fuhren, war ich mit den Medium-Reifen sofort schnell. Wir müssen uns aber trotzdem noch verbessern wenn die Temperaturen steigen und das Grip-Level schlechter wird. Morgen werden wir uns darauf konzentrieren. Körperlich fühle ich mich nicht müde, was bedeutet, dass ich über die Winterpause richtig trainiert habe. Morgen werden wir ein paar längere Läufe zu heißesten Tageszeit absolvieren. Wir haben jetzt schon eine solide Basis, was am wichtigsten ist. Außerdem möchte ich noch sagen, dass es für mich ziemlich emotional war, als ich das erste Mal in den neuen Teamfarben auf die Strecke fuhr."

Andrea Dovizioso (#04, Mission Winnow Ducati) – 2:00.197 (8er)
"Heute war ein wirklich positiver Tag weil die Streckenkonditionen gut waren und das Wetter trocken blieb. Wir fuhren ein paar Vergleiche aber wir konnten noch keine wesentlichen Unterschiede erkennen weshalb wir in den nächsten Tag noch ein paar Evaluierungen machen müssen. Wir habe eine wirklich gute Basis und die Arbeit von Michele Pirro ist immer hilfreich, weil er Teile im Vorfeld testen kann, was uns wertvolle Zeit spart. Außerdem fühlte ich mich körperlich gut, also bin ich insgesamt ziemlich glücklich."

Das Mission Winnow Ducati Team wird morgen für den zweiten der drei Testtage wieder zurück auf der Strecke sein.

1.Marc MárquezHonda1:59,621
2.Alex RinsSuzuki1:59,880
3.Maverick ViñalesYamaha1:59,937
4.Tito RabatDucati1:59,983
5.Danilo PetrucciDucati2:00,051
6.Valentino RossiYamaha2:00,054
7.Takaaki NakagamiHonda2:00,158
8.Andrea DoviziosoDucati2:00,197
9.Stefan BradlHonda2:00,214
10.Pol EspargaróKTM2:00,313
11.Jack MillerDucati2:00,383
12.Franco MorbidelliYamaha2:00,460
13.Aleix EspargaróAprilia2:00,602
14.Cal CrutchlowHonda2:00,681
15.Francesco BagnaiaDucati2:00,694
16.Miguel OliveiraKTM2:00,902
17.Katsuyuki NakasugaYamaha2:00,965
18.Fabio QuartararoYamaha2:00,985
19.Mika KallioKTM2:01,054
20.Johann ZarcoKTM2:01,121
21.Andrea IannoneAprilia2:01,249
22.Sylvain GuintoliSuzuki2:01,286
23.Joan MirSuzuki2:01,432
24.Karel AbrahamDucati2:01,627
25.Jonas FolgerYamaha2:01,736
26.Hafizh SyahrinKTM2:01,853



Gallerie:

« Zurück