WSBK in Aragon Rennen 1


06.04.2019
Mit seinem siebten Sieg in Folge baut Alvaro Bautista seine Führung weiter aus. Nachdem er nur drei Stunden vorher seinen zweiten Superpole-Sieg einfuhr fuhr er ein souveränes Rennen in dem er alle 18 Runden führte und seinen Gegnern keine Chance ließ.

Auch für Chaz Davies, der aus der dritten Reihe startete, war es ein positives Rennen. Schon nach der ersten Runde war Davies in der Verfolgergruppe und kämpfte gegen Rea (Kawasaki), Lowes (Yamaha) und Laverty (Ducati GoEleven) um den zweiten Platz. Nach ein paar spektakulären Überholmanövern blieb Davies auf dem dritten Platz und fuhr so ein erstes Podium in dieser Saison ein.

Morgen nach dem Superpole-Rennen um 11:00 startet das zweite Rennen um 14:00.

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati #19) – 1er
"Es ist ein fantastisches Gefühl ein Rennen zu gewinnen, aber ein Heimrennen zu gewinnen ist noch besser und ich bin sehr glücklich über all die spanischen Fans. Ich versuchte von Anfang an mein Tempo zu fahren und einen Vorteil aus Runde 1 mitzunehmen, ohne die Konzentration zu verlieren. Obwohl ich einen guten Abstand auf die anderen hatte genoss ich es heute mit dem Bike am Kurveneingang und -ausgang zu sliden. Am Ende auch noch der erste Spanier zu sein, der in Aragon gewonnen macht einen Traum wahr, besonders weil auch meine Familie und meine Freunde hier sind!"

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7) – 3er
"Ich bin mit dem heutigen Ergebnis wirklich zufrieden, vor allem für mein Team, weil sie den ganzen Winter über so hart gearbeitet haben. Es ist nicht einfach, wenn es nicht so gut läuft, aber wir arbeiten immer hart daran, Lösungen zu finden und unser Bestes zu geben, ob auf dem zehnten Platz oder hier auf dem Podium. Ich hatte einen schönen Kampf mit Johnny und Alex, es hat mir wirklich Spaß gemacht. Es fühlte sich an, als hätte ich wahrscheinlich ein besseres Tempo, aber ich konnte nicht aus der Gruppe aussteigen. Am Ende des Rennens hatte ich ein paar Probleme, die mich aus dem Kampf um den zweiten Platz heraushielten, ansonsten liefen die Dinge ziemlich solide."



Gallerie:



Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerMotorradAbstand z. Führenden
1 1 A. Bautista Panigale V4 R 33:14.114
2 10 J. Rea ZX-10RR 15.170
3 8 C. Davies Panigale V4 R 15.650
4 4 A. Lowes YZF R1 18.204
5 3 T. Sykes S1000 RR 20.165
6 11 M. van der Mark YZF R1 22.419
7 2 S. Cortese YZF R1 23.333
8 16 T. Razgatlioglu ZX-10RR 27.929
9 12 L. Haslam ZX-10RR 28.243
10 9 J. Torres ZX-10RR 28.411
11 14 L. Camier CBR1000RR 39.126
12 13 M. Melandri YZF R1 39.240
13 5 M. Rinaldi Panigale V4 R 47.782
14 17 R. Kiyonari CBR1000RR 59.879
15 6 E. Laverty Panigale V4 R 1:37.121
DNF 18 A. Delbianco CBR1000RR
DNF 15 L. Mercado ZX-10RR
DNF 7 M. Reiterberger S1000 RR

Weitere aktuelle Artikel:

14.04.2019
10.04.2019
« Zurück