MotoGP von San Marino


13.09.2020
Andrea Dovizioso belegte beim Grand Prix von San Marino und der Riviera di Rimini, der heute auf dem Misano World Circuit "Marco Simoncelli" ausgetragen wurde, den siebten Platz und liegt auch dank des Sturzes von Fabio Quartararo mit sechs Punkten Vorsprung vor dem französischen Fahrer an der Spitze der Weltmeisterschaft

Aus der dritten Startreihe als Neunter gestartet, gelang es Dovizioso, die Startpositionen zu halten und in der Gruppe zu bleiben und die Führung der Gruppe zu übernehmen. Nach dem Sturz von Quartararo in der achten Runde, versuchte der Fahrer aus Forlì, das Tempo zu finden, um die Lücke zu den vorderen Fahrern zu schließen, doch erst gegen Ende konnte er die Ducati von Jack Miller (Pramac Racing Team) angreifen, sie in der letzten Runde überholen und sich den siebten Platz sichern.

Danilo Petrucci, von der fünfzehnten Startposition gestartet, beendete ein schwieriges Wochenende auf dem sechzehnten Platz. Der Fahrer aus Terni konnte beim Start keine Positionen gutmachen, da er seit den ersten Runden aufgehalten wurde und die Chance Aufzuholen verlor.

Nach dem heutigen Rennen belegt Petrucci mit 25 Punkten den fünfzehnten Platz in der Gesamtwertung. In der Konstrukteurswertung liegt Ducati mit sechs Punkten Vorsprung auf dem zweiten Platz, während das Ducati-Team in der Team-Wertung den dritten Platz belegt.

Francesco Bagnaia, Ducati-Pilot des Pramac Racing Teams, der nach einem Sturz im Training vor einem Monat in Brünn und einer Operation am rechten Schienbein wieder auf der Strecke war, fuhr mit seiner Desmosedici GP nach einem außergewöhnlichen Rennen auf den zweiten Platz und somit aufs Podiums.

Andrea Dovizioso (#04 Ducati-Team) - 7er
"Es war ein sehr schwieriges Rennen: Ich startete so weit hinten und hatte zu Beginn viel Mühe, einen guten Rhythmus zu finden. Mit diesen Reifen kann ich immer noch nicht so konkurrenzfähig sein, wie ich es gerne wäre, und der Fahrstil, den ich in den letzten Jahren immer angenommen habe, funktioniert leider im Moment nicht. Glücklicherweise haben wir diesen Dienstag einen Testtag hier in Misano, der wichtig sein wird, um zu versuchen, dieses Problem zu lösen. Die Meisterschaft in diesem Jahr ist wirklich seltsam, und jetzt stehen wir in der Gesamtwertung an erster Stelle. Ich möchte die positive Seite der aktuellen Situation sehen, und wir werden weiterhin hart arbeiten, um in den nächsten Rennen stark zurückzukommen. Ich möchte Pecco zu seiner großartigen Leistung heute gratulieren."

Danilo Petrucci (#9 Ducati-Team) -16er
"Ich hatte heute eine wirklich hartes Rennen. Ich hatte am Start viel Kontakt mit anderen Fahrern und konnte mich nicht an der Spitzengruppe festhalten. Als das Motorrad mit dem Benzinverbrauch leichter wurde, konnte ich ein besseres Tempo vorlegen, aber ich war zu weit hinten, um zu den führenden Fahrern aufzuschließen. Das Rennen hat uns noch einige Dinge verstehen lassen, und das ist definitiv ein Hinweis, den wir für die Zukunft nutzen können. Hoffentlich wird uns der Test am Dienstag helfen, ein wenig mehr Klarheit zu bekommen. Es tut mir leid, dass ich heute nicht punkten konnte: Ich habe mich wirklich angestrengt, aber leider hat es nicht gereicht."

Am Dienstag, den 15. September haben die MotoGP-Fahrer einen offiziellen Testtag in Misano und dann sind sie vom 18. bis 20. September wieder auf der gleichen Strecke für den Grand Prix der Emilia Romagna und der Riviera di Rimini auf der Strecke.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 F. Morbidelli 42:02.272
2 F. Bagnaia + 00:02.217
3 J. Mir + 00:02.290
4 V. Rossi + 00:02.643
5 A. Rins + 00:04.044
6 M. Viñales + 00:05.383
7 A. Dovizioso + 00:10.358
8 J. Miller + 00:11.155
9 T. Nakagami + 00:10.839
10 P. Espargaro + 00:12.030
11 M. Oliveira + 00:12.376
12 B. Binder + 00:12.405
13 A. Espargaro + 00:15.142
14 I. Lecuona + 00:19.914
15 J. Zarco + 00:20.152
16 D. Petrucci + 00:22.094
17 A. Marquez + 00:22.473
18 S. Bradl + 00:37.856
19 B. Smith + 01:18.831
DNF T. Rabat 5 Runden
DNF F. Quartararo 9 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

18.10.2020
11.10.2020
05.10.2020
« Zurück