WSBK Barcelona Rennen 2


20.09.2020
Das Team Aruba.it Racing - Ducati feiert seinen fünften Sieg in der WorldSBK-Saison 2020 dank der sensationellen Leistung von Chaz Davies. Scott Redding kann jedoch mit seiner Ducati Panigale V4 R nicht das richtige Gefühl finden und beendet das Rennen 2 auf dem sechsten Platz.

Chaz Davies baut seinen ersten Erfolg im Jahr 2020 dank eines soliden Superpole-Rennens (P4) auf. Sein Start in Rennen 2 ist außergewöhnlich, und in Runde 4 führt Chaz bereits die Gruppe an. Das Renntempo des Walisers ist prägnant und erlaubt es ihm, sich leicht gegen den Angriff von Van Der Mark (Yamaha) zu verteidigen, um mit seinem Team im Parc Ferme zu feiern.

Nach einem schwierigen Superpole-Rennen (P8) versucht Scott Redding, sich an die Spitze zu drängen. Zwischen der sechsten und zehnten Runde gelingt ihm ein Duell mit Rea (Kawasaki), er schaffte Rea zu überholen aber konnte die Position nicht halten. Sein Renntempo erlaubt es ihm jedoch nicht, den Rückstand auf die Spitzengruppe zu verringern und zwingt ihn, das Rennen als Sechster zu beenden.

Trotz dieses Ergebnisses ist Scott Redding (239 Punkte) immer noch im Rennen um die Superbike-Weltmeisterschaft, auch wenn zwei Runden vor Schluss sein Rückstand auf Jonathan Rea nun 51 Punkte beträgt.
Chaz Davies (188 Punkte) festigt seinen dritten Platz mit einem Vorsprung von 10 Punkten auf Van Der Mark (Yamaha).

P1 - Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7)
"Es war ein großartiges Rennen. Man hat das Gefühl, dass es uns gelungen ist, alle Teile des Puzzles zusammenzufügen. Vielleicht haben wir es etwas spät geschafft, aber das Wichtigste ist, dass wir dieses Ziel erreicht haben. Ich möchte mich bei meinem Team bedanken, das gestern Abend auch noch spät gearbeitet hat, um einige Dinge am Set-Up zu reparieren, die großartig funktioniert haben. Das Renntempo war seit den ersten Runden sehr gut, und das ermöglichte es mir, in Führung zu bleiben und das Rennen zu managen. Ich bin wirklich sehr zufrieden."

P6 - Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45)
"Es war ein sehr schwieriger Sonntag für mich. Sowohl in der Superpole als auch im Rennen 2 hatte ich einige Probleme, vor allem im Bremsbereich. Das hat mich sehr eingeschränkt, weil ich nie das richtige Tempo finden konnte, um konkurrenzfähig zu sein. Es ist eine Schande: Ich hatte erwartet, heute gut abzuschneiden. Das ist ein schlechtes Ergebnis für die Weltmeisterschaftswertung, aber ich werde jetzt nicht aufgeben. Es ist jedoch klar, dass wir hart arbeiten müssen, um ein Motorrad zu haben, das so gut abschneidet wie vor zwei Monaten."

Serafino Foti (Team-Manager Aruba.it Racing - Ducati)
"Wir möchten Chaz zu seinem außerordentlichen Sieg heute gratulieren. Dies ist auch eine Belohnung für die Arbeit seiner Crew, die nie aufgegeben hat und immer an die Möglichkeit geglaubt hat, ihm ein Hochleistungsrad zur Verfügung zu stellen. Dann ist klar, dass Chaz den Rest geschafft hat, indem er meisterhaft gefahren ist. Leider war es ein schwieriger Tag für Scott. Nach dem gestrigen zweiten Platz waren wir überzeugt, dass er auch in den heutigen Rennen konkurrenzfähig sein könnte. Es ist eine Schande, dass wir nicht in der Lage waren, ihn in die Bedingungen zu versetzen, damit er sein Bestes geben und um das Podium kämpfen kann."



Gallerie:



Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerMotorradAbstand z. Führenden
1 7 C. Davies Panigale V4 R 34:29.729
2 60 M. van der Mark YZF R1 2.460
3 31 G. Gerloff YZF R1 2.559
4 1 J. Rea ZX-10RR 8.040
5 66 T. Sykes S1000 RR 13.196
6 45 S. Redding Panigale V4 R 14.232
7 50 E. Laverty S1000 RR 16.409
8 22 A. Lowes ZX-10RR 17.590
9 91 L. Haslam CBR1000RR-R 18.536
10 76 L. Baz YZF R1 20.401
11 94 J. Folger YZF R1 20.451
12 64 F. Caricasulo YZF R1 25.414
13 87 L. Zanetti Panigale V4 R 31.420
14 13 T. Takahashi CBR1000RR-R 51.264
15 12 X. Fores ZX-10RR 3 Runden
DNF 21 M. Rinaldi Panigale V4 R 2 Runden
DNF 53 V. Debise ZX-10RR 5 Runden
DNF 20 S. Barrier Panigale V4 R 5 Runden
DNF 97 S. Cavalieri Panigale V4 R 17 Runden
DNF 19 A. Bautista CBR1000RR-R 20 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

18.10.2020
11.10.2020
05.10.2020
« Zurück