MotoGP in Aragon


18.10.2020
Die erste von zwei aufeinander folgenden Veranstaltungen, die für die MotoGP-Saison 2020 im MotorLand Aragón im spanischen Alcañiz geplant sind, der Aragon GP, endete heute mit einem soliden siebten Platz für Andrea Dovizioso.

Als er vom dreizehnten Startplatz aus ins Rennen startete, hatte der Fahrer aus Forlì einen großartigen Start und konnte schon nach wenigen Kurven fünf Plätze gutmachen. Als Achter am Ende der ersten Runde versuchte Andrea sofort, sich an die Spitzenreiter anzunähern und schaffte es, in den Kampf um den sechsten Platz einzusteigen. Als er auf die Desmosedici von Jack Miller (Pramac Racing Team) aufholen konnte, überholte ihn Dovizioso schließlich acht Runden vor Schluss und belegte den siebten Platz, wo er auch das Rennen beendete. Dank des heutigen Ergebnisses gelingt es dem Ducati-Piloten sich im Kampf um den Titel zu behaupten, denn er liegt nun auf Rang vier der Weltmeisterschaft, nur 15 Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Joan Mir.

Danilo Petrucci, der vom achten Startplatz aus ins Rennen gegangen war, hatte einen schwierigeren Start, bei dem er sofort einige Positionen verlor. Als Zehnter in beendete er erste Runde hinter Dovizioso. Im zweiten Teil des Rennens bekam Petrucci Probleme mit den Reifen. Nachdem er vier Runden vor Schluss auf den zwölften Platz zurückgefallen war, verlor Danilo weitere vier Positionen, als er mit dem Motorrad von Pol Espargaro in Kontakt kam und das Rennen als Fünfzehnter beendete.

Nach dem GP von Aragón liegt Petrucci nun mit 65 Punkten auf dem dreizehnten Rang in der Meisterschaftswertung. Ducati liegt in der Herstellerwertung mit 160 Punkten an zweiter Stelle, während das Ducati-Team in der Teamwertung den dritten Platz belegt.

Andrea Dovizioso (#04 Ducati-Team) - 7er
"Heute ist es uns gelungen, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, wenn man bedenkt, dass wir nur als Dreizehnter in die Startaufstellung gegangen sind. Leider hatten wir nicht die Geschwindigkeit, um mit den vorderen Fahrern zu kämpfen, und vielleicht hat sich der Medium-Reifen bei den höheren Temperaturen im Vergleich zu den letzten Tagen nicht genau so verhalten, wie wir erwartet hatten. Sicherlich haben wir jetzt einige Daten, mit denen wir vor dem nächsten Rennwochenende, das wieder hier in Aragón stattfinden wird, arbeiten müssen. Wir hoffen, dass die Wetterbedingungen es uns erlauben werden, ab dem ersten freien Training am Freitag sofort mit der Arbeit zu beginnen."

Danilo Petrucci (#9 Ducati-Team) -15er
"Nach einem guten ersten Teil des Rennens, in dem ich auf dem zehnten Platz lag, begann ich den Reifenprobleme zu bekommen. Leider hatte ich ein paar Runden vor Schluss Kontakt mit Pol Espargaro und verlor weitere Positionen, so dass ich als Fünfzehnter ins Ziel kam. Schade, denn wir haben wichtige Punkte für die Meisterschaft verloren. Jetzt haben wir einige Hinweise, an denen wir vor dem nächsten Rennen hier in Aragón am Sonntag arbeiten müssen."

Das Ducati-Team wird am kommenden Wochenende im MotorLand Aragón vom 23. bis 25. Oktober für den Teruel GP wieder durchstarten.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 A. Rins 41:54.391
2 A. Marquez + 00:00.263
3 J. Mir + 00:02.644
4 M. Viñales + 00:02.880
5 T. Nakagami + 00:04.570
6 F. Morbidelli + 00:04.756
7 A. Dovizioso + 00:08.639
8 C. Crutchlow + 00:08.913
9 J. Miller + 00:09.390
10 J. Zarco + 00:09.617
11 B. Binder + 00:13.200
12 P. Espargaro + 00:13.689
13 A. Espargaro + 00:14.598
14 I. Lecuona + 00:15.291
15 D. Petrucci + 00:15.941
16 M. Oliveira + 00:18.284
17 S. Bradl + 00:20.136
18 F. Quartararo + 00:21.498
19 B. Smith + 00:25.300
20 T. Rabat + 00:25.558
DNF F. Bagnaia 21 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

08.11.2020
11.10.2020
05.10.2020
« Zurück