MotoGP in Katar, erstes Rennen


29.03.2021
Francesco Bagnaia stand heute Abend beim Katar GP auf der dritten Stufe des Podiums beim ersten Rennen der MotoGP-Saison 2021 am Losail International Circuit von Doha. Nach einem perfekten Start von der Pole Position, bei dem er sich in den ersten Runden vor seinem Teamkollegen Jack Miller und den beiden Ducatis von Johann Zarco und Jorge Martín (Pramac Racing Team) an die Spitze setzte, blieb der Italiener bis über die Hälfte des Rennens in Führung. Als er ein paar Runden vor Schluss auf den vierten Platz zurückfiel, gelang es Pecco dank der Beschleunigung seiner Desmosedici GP in einem Sprint auf der Zielgeraden den dritten Platz zu erobern.

Pramac Racing Team-Fahrer Johann Zarco, der gestern den neuen Top-Speed-Rekord in der MotoGP aufstellte (362,4 km/h), fuhr als Zweiter auf das Podium, nachdem er aus der zweiten Startreihe gestartet war. Als Dritter nutzte der Franzose in der letzten Kurve die Motorleistung seiner Desmosedici und überholte Mir auf der Zielgeraden wenige Meter vor der Ziellinie, gefolgt von Bagnaia.

Nach einem ersten Teil des Rennens in der Spitzengruppe verlor Jack Miller, der von Platz fünf aus der zweiten Reihe gestartet war, nach und nach an Boden und beendete den GP schließlich auf dem neunten Platz.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 3er
"Ich bin begeistert, die Meisterschaft 2021 mit einem Podium zu beginnen! Es war mein erstes Rennen mit dem Ducati Lenovo Team, und ich komme von einem eher schwierigen Ende der Saison 2020. Heute habe ich wirklich versucht, die Führung zu halten und alle Türen zu Viñales zu schließen. Leider habe ich, glaube ich, die falsche Strategie gewählt und die Reifen am Start zu sehr abgenutzt. Nach sieben Runden begann ich sehr zu kämpfen, vor allem mit dem Hinterrad, und ich denke, das lag auch an den unterschiedlichen Streckenbedingungen heute im Vergleich zu den letzten Tagen. Wir haben noch ein weiteres Rennen hier in Katar, also werden wir es nächsten Sonntag wieder versuchen."

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 9er
"Platz neun ist definitiv nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft haben, aber es sind trotzdem wichtige Punkte für die Meisterschaft. Leider hatte ich nach einem guten Start gegen Mitte des Rennens Probleme mit dem Heck und musste mich mit diesen Problemen bis zum Ende herumschlagen. Ich fühlte mich auf dem dritten Platz sehr wohl und hoffte, gegen Ende die vorderen Jungs angreifen zu können, aber es lief nicht so. Jetzt werden wir die Daten analysieren, um zu verstehen, was passiert ist und eine Lösung vor dem nächsten GP, der wieder hier in Katar stattfinden wird, zu finden."

Die Fahrer des Ducati Lenovo Teams werden nächste Woche, vom 2. bis 4. April, auf dem Losail International Circuit beim Doha GP wieder auf der Strecke sein.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 M. Viñales 42:28.663
2 J. Zarco + 00:01.092
3 F. Bagnaia + 00:01.129
4 J. Mir + 00:01.222
5 F. Quartararo + 00:03.030
6 A. Rins + 00:03.357
7 A. Espargaro + 00:05.934
8 P. Espargaro + 00:05.990
9 J. Miller + 00:07.058
10 E. Bastianini + 00:09.288
11 S. Bradl + 00:10.299
12 V. Rossi + 00:10.742
13 M. Oliveira + 00:11.457
14 B. Binder + 00:14.100
15 J. Martin + 00:16.422
16 10 L. Marini + 00:20.916
17 I. Lecuona + 00:21.026
18 F. Morbidelli + 00:23.892
19 32 L. Savadori + 00:46.346
DNF A. Marquez 9 Runden
DNF T. Nakagami 16 Runden
DNF D. Petrucci 0 Runde

Weitere aktuelle Artikel:

02.05.2021
18.04.2021
« Zurück