Zweites MotoGP-Rennen in Katar


04.04.2021
Die Ducati Lenovo Team Fahrer Francesco Bagnaia und Jack Miller belegten beim Doha GP, der heute Abend auf dem Losail Circuit in Katar ausgetragen wurde, die Plätze sechs und neun.

Von der sechsten Startposition aus gestartet, gelang Bagnaia in der Anfangsphase des Rennens ein starkes Comeback, nachdem er beim Start auf den zehnten Platz zurückgefallen war. Nachdem er die schnellste Rundenzeit des Rennens gefahren war, kletterte der Italiener auf den dritten Platz, doch sechs Runden vor Schluss unterlief ihm ein Fehler, der ihn mehrere Positionen kostete, und er überquerte dann die Ziellinie als Sechster. Miller, der vom vierten Startplatz aus ins Rennen gegangen war, hatte es ebenfalls geschafft, sich wieder in den Kampf um das Podium einzuschalten, nachdem er nach dem Start ans Ende des Feldes zurückgefallen war, doch in Runde dreizehn verlor er nach einer Kollision mit Mir erneut mehrere Positionen und beendete das Rennen schließlich auf dem neunten Platz.

Nach den ersten beiden Läufen der Saison 2021 ist Pecco Vierter in der Gesamtwertung, während Jack derzeit Neunter ist. In der Herstellerwertung liegt Ducati auf Platz zwei, während das Ducati Lenovo Team in der Teamwertung auf Platz vier liegt.

Dank des heute eroberten zweiten Platzes mit der Desmosedici GP des Pramac Racing Teams ist Johann Zarco nun neuer Meisterschaftsführender, vier Punkte vor Quartararo und Viñales, die punktgleich auf den Plätzen zwei und drei liegen. Teamkollege Jorge Martín fuhr heute ein tolles Rennen. Nachdem er 18 Runden lang souverän geführt hatte, wurde der Spanier Dritter und holte damit sein erstes MotoGP-Podium in seinem erst zweiten Rennen in der Königsklasse.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 6er
"Leider verlief das heutige Rennen nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Ich konnte keinen guten Start erwischen und fand mich in der ersten Runde auf dem zehnten Platz wieder. Ich verlor viel Zeit beim Versuch, Boden gutzumachen, und am Ende machte ich einen Fehler, der mich viel kostete. Ich bin enttäuscht, denn mein Gefühl mit dem Motorrad war heute außergewöhnlich, und ich hatte das Gefühl, dass ich die Pace hatte, um um den Sieg zu kämpfen. Die heutige Erfahrung wird mir für die Zukunft sicherlich gut weiterhelfen."

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 9er
"Im Vergleich zur letzten Woche war mein Gefühl mit dem Motorrad viel besser, und ich war mir sicher, dass ich um ein gutes Ergebnis kämpfen kann. Obwohl ich nach dem Kontakt mit Mir viel Boden verloren habe, konnte ich die Lücke zu den Fahrern an der Spitze schnell schließen. Leider begann ich in den letzten Runden unter Probleme mit dem Armpump zu bekommen und konnte nicht mehr so fahren, wie ich wollte. In den nächsten Wochen werde ich versuchen, dieses Problem zu lösen, um schon ab Portimao wieder konkurrenzfähig zu sein."

Die MotoGP-Weltmeisterschaft wird in zwei Wochen wieder auf die Strecke zurückkehren. Der Grand Prix von Portugal findet vom 16. bis 18. April auf dem Autódromo Internacional do Algarve in Portimão statt.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 F. Quartararo 42:23.997
2 J. Zarco + 00:01.457
3 J. Martin + 00:01.500
4 A. Rins + 00:02.088
5 M. Viñales + 00:02.110
6 F. Bagnaia + 00:02.642
7 J. Mir + 00:04.868
8 B. Binder + 00:04.979
9 J. Miller + 00:05.365
10 A. Espargaro + 00:05.382
11 E. Bastianini + 00:05.550
12 F. Morbidelli + 00:05.787
13 P. Espargaro + 00:06.063
14 S. Bradl + 00:06.453
15 M. Oliveira + 00:08.928
16 V. Rossi + 00:14.246
17 T. Nakagami + 00:16.241
18 10 L. Marini + 00:16.472
19 D. Petrucci + 00:16.779
20 32 L. Savadori + 00:38.775
DNF A. Marquez 10 Runden
DNF I. Lecuona 10 Runden

Weitere aktuelle Artikel:

02.05.2021
18.04.2021
« Zurück