WSBK Superpole und Rennen 2


23.05.2021
Diesen Sonntag auf dem Motorland Circuit von Aragon (Spanien) wird man nicht so schnell vergessen, auch wegen der unberechenbaren Wetterbedingungen.

Ein Tag voller Emotionen für das Aruba.it Ducati - Racing Team, begann mit der Enttäuschung für das Superpole Race und endete mit dem heldenhaften Sieg von Scott Redding.

Michael Rinaldi geht all in, aber seine extreme Wahl bringt nicht die gewünschten Ergebnisse.


Superpole-Rennen

Sowohl Redding als auch Rinaldi starten das Rennen mit Regenreifen, haben aber von der ersten Runde an mit Schwierigkeiten zu kämpfen: der Regen ist nicht so stark wie am Morgen, und das Rennen wird für beide Fahrer kompliziert.

Scott versucht in den ersten 2 Runden zu pushen und die Führung zu übernehmen, aber bald ist er nicht mehr in der Lage, seine Position gegen seine Gegner, die die Intermediate-Reifen gewählt haben, zu sichern.
Der Engländer kämpft bis zum Schluss und beendet das Rennen auf P8, was ihm immerhin 2 Punkte einbringt.

Von der neunten Position gestartet, findet sich Michael in der gleichen Situation wieder und fällt auf den zwölften Platz zurück und kommt so ins Ziel.


Rennen-2

Es ist schwierig, den Zustand der Strecke einzuschätzen. Der Regen stoppte, aber der Asphalt ist immer noch nass und die Chancen auf einen neuen Sturm sind hoch.

Scott Redding geht mit den Intermediate-Reifen in die Startaufstellung, entscheidet sich aber im allerletzten Moment kurz vor dem Start - als einziger - für die Slicks-Reifen, sowohl vorne als auch hinten. Der Engländer liegt mit seiner Wahl richtig: In den ersten sechs Runden macht er sieben Positionen gut, dann übernimmt er in Runde 7 die Führung und gewinnt das Rennen mit fast 10 Sekunden Vorsprung auf Rea (Kawasaki).

Michael Rinaldi versucht, die gleiche Karte zu spielen, indem er am Ende der Sighting-Lap zurück an die Box kommt, um Slick-Reifen aufzuziehen. Die Lücke zur Gruppe - auf Intermediate-Reifen - ist jedoch zu groß, um aufzuholen. Der Italiener kommt auf Platz 16 ins Ziel.


Stand der Meisterschaft nach Runde 1

P1 - J. Rea (Kawasaki) 57
P2 - A. Lowes (Kawasaki) 45
P3 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 40
P4 - T. Razgatlioglu (Yamaha) 30
P5 - T. Sykes (BMW) 23
P10 - M. Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati) 9

Scott Redding, Michael Rinaldi und das Aruba.it Racing - Ducati Team reisen nun nach Portugal zur zweiten Runde der Saison 2021, die am kommenden Wochenende auf dem Estoril Circuit stattfindet.

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45)
"Ja, es ist wahr, ich bin ein großes Risiko eingegangen. In meiner Karriere haben mich die Intermediate-Reifen jedoch schon zweimal im Stich gelassen, beide Male, als ich kurz davor war, ein tolles Ergebnis zu erzielen. Aus diesem Grund bat ich mein Team ohne zu zögern, Slicks aufzuziehen. In den ersten Runden habe ich versucht, keinen Fehler zu machen, und dann war es natürlich nicht schwer, die Führung zu übernehmen. Sicherlich hätte ich lieber gewonnen, nachdem ich mit den anderen Jungs gekämpft habe, aber es ist trotzdem ein wichtiger Erfolg, vor allem in Anbetracht dessen, was an diesem Wochenende passiert ist."

Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati #21)
"Unter diesen Umständen muss man wissen, wie man die Situation einschätzen und die richtige Wahl treffen kann. Heute habe ich die falsche Wahl getroffen und hatte dadurch eines der schlechtesten Rennen meiner Karriere. Letztes Jahr kam ich mit 3 Podestplätzen aus Aragon, dieses Jahr mit nur 9 Punkten. Das bedeutet, dass wir das Gefühl finden müssen, das wir bisher vermisst haben. An der Motivation mangelt es nicht und ich werde zusammen mit dem Team versuchen, ab dem nächsten Rennen das Blatt zu wenden."



Gallerie:



Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerMotorradAbstand z. Führenden
1 45 S. Redding Panigale V4 R
2 1 J. Rea ZX-10RR 9.856
3 22 A. Lowes ZX-10RR 10.434
4 66 T. Sykes M1000RR 12.094
5 60 M. van der Mark M1000RR 16.234
6 54 T. Razgatlioglu YZF R1 20.191
7 31 G. Gerloff YZF R1 20.427
8 94 J. Folger M1000RR 20.587
9 55 A. Locatelli YZF R1 25.026
10 44 L. Mahias ZX-10RR 28.855
11 19 A. Bautista CBR1000 RR-R 35.644
12 3 K. Nozane YZF R1 38.275
13 32 I. Vinales ZX-10RR 41.585
14 47 A. Bassani Panigale V4 R 44.922
15 23 C. Ponsson YZF R1 46.022
16 21 M. Rinaldi Panigale V4 R 1:08.072
17 50 E. Laverty M1000RR 1:13.998
18 36 L. Mercado CBR1000 RR-R 1:14.859
19 7 C. Davies Panigale V4 R 1
20 84 L. Cresson ZX-10RR 2
21 76 S. Cavalieri ZX-10RR 3
DNF 53 T. Rabat Panigale V4 R 4
DNF 91 L. Haslam CBR1000 RR-R 14

Weitere aktuelle Artikel:

27.06.2021
06.06.2021
« Zurück