//auskommentiert wegen datenschutz /* */

MotoGP in Jerez


01.05.2022
Zum zweiten Mal in Folge holt Ducati den Sieg auf dem Circuito de Jerez - Angel Nieto, der heutigen Etappe des GP von Spanien, dem sechsten Lauf der MotoGP-Weltmeisterschaft 2022. Nach dem Sieg von Jack Miller im letzten Jahr, war es diesmal Francesco Bagnaia (Zweiter 2021), der die Desmosedici GP auf die oberste Stufe des Podiums brachte und sich als absoluter Dominator des andalusischen Wochenendes erwies.

Der Fahrer des Ducati Lenovo Teams holte sich gestern eine rekordverdächtige Pole-Position und setzte sich auch beim heutigen GP durch, indem er in der ersten Kurve die Führung übernahm. Bagnaia konnte dann ein unglaubliches Tempo vorlegen und den Vorsprung auf Fabio Quartararo bis zur Ziellinie halten. Für Bagnaia war es der fünfte Sieg in der MotoGP und sein erster in der Königsklasse in diesem Jahr. Dank des heutigen Ergebnisses rückt der Italiener auf den fünften Platz in der Gesamtwertung vor und liegt damit 33 Punkte hinter dem Führenden Quartararo.

Jack Miller zeigte ebenfalls eine gute Leistung und überquerte die Ziellinie als Fünfter. Der Australier, der von Startplatz 4 losgefahren war, schob sich sofort auf den dritten Platz, wurde aber gegen Ende des Rennens erst von Márquez und dann von Aleix Espargaro überholt. Miller lieferte sich daraufhin einen erbitterten Zweikampf mit Márquez um den vierten Platz, den der Spanier für sich entschied. Nach dem Spanien-GP liegt Jack mit 47 Punkten Rückstand auf den Führenden auf dem elften Platz der Meisterschaft, während Ducati in der Konstrukteurswertung weiterhin mit 42 Punkten Vorsprung führt.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 1er
"Ich bin gerührt. Der erste Sieg letztes Jahr in Aragon war sicherlich sehr wichtig, aber der heutige war noch schöner und viel schwieriger. Wir kommen aus einer schwierigen Phase, in der wir aus verschiedenen Gründen nie unser wahres Potenzial zeigen konnten, aber hier wusste ich, dass wir die richtigen Bedingungen haben, um gut abzuschneiden. Seit Katar haben wir hart gearbeitet, und heute waren wir endlich bereit für das Rennen. Ich habe wirklich hart gepusht und bin während der 25 Runden konstant Zeiten gefahren. Ich bin stolz auf die Arbeit, die wir geleistet haben, nicht nur mit meinem Team, dem ich danke, sondern auch zu Hause mit der Akademie und meiner Familie!"

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 5er
"Zu wissen, dass Marc Marquez 22 Runden lang hinter dir ist, ist definitiv keine einfache Situation, aber trotz des Drucks habe ich das Gefühl, dass ich heute gut gefahren bin! In den ersten vier Runden war ich mit Pecco und Quartararo zusammen, aber dann konnte ich das Tempo nicht mehr halten. Ich habe alles gegeben und versucht, mich nur auf mein Rennen zu konzentrieren. Von Anfang an hatte ich Probleme, in Kurve 5 die richtige Linie zu halten, und am Ende überholte mich Marc dort. Nachdem Aleix uns beide überholt hatte, lieferten Marc und ich uns in der letzten Runde einen guten Kampf. Ich bin sehr zufrieden: Wir haben um das Podium gekämpft und ein positives Ergebnis erzielt, und mit der Erfahrung von heute können wir uns in Zukunft nur noch verbessern. Glückwunsch an Pecco! Er ist wirklich ein tolles Rennen gefahren."

Luigi Dall'Igna (General Manager von Ducati Corse)
"Pecco ist ein unglaubliches Rennen gefahren, und dieser Sieg hat definitiv mehrere Bedeutungen. Nach dem tollen Qualifying gestern war es wichtig, heute wieder gut zu sein. Ich bin mir sicher, dass er auch in Portugal gut hätte abschneiden können, aber es war toll zu sehen, dass er wieder in Form ist und um den Sieg kämpft. Wir sind sehr zufrieden, denn heute konnten wir endlich das wahre Potenzial unseres Motorrads zeigen. Jack hatte ebenfalls ein gutes Rennen und kämpfte bis fünf Runden vor Schluss um das Podium. Nochmals Glückwunsch an Pecco und vielen Dank an alle Mitarbeiter von Ducati Corse für ihre Arbeit!"

Morgen bleiben die MotoGP-Piloten in Jerez de la Frontera für einen gemeinsamen Testtag nach dem Rennen. Der französische GP wird vom 13. bis 15. Mai auf dem Circuit Bugatti in Le Mans stattfinden.



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 F. Bagnaia 41:00.5540
2 F. Quartararo +0.285
3 A. Espargaro +10.977
4 M. Marquez +12.676
5 J. Miller +12.957
6 J. Mir +13.934
7 T. Nakagami +14.929
8 E. Bastianini +18.436
9 M. Bezzecchi +18.830
10 B. Binder +20.056
11 P. Espargaro +20.856
12 M. Oliveira +23.131
13 A. Marquez +25.306
14 M. Viñales +27.358
15 F. Morbidelli +27.519
16 L. Marini +29.278
17 A. Dovizioso +35.204
18 F. Di Giannantonio +35.361
19 A. Rins +38.922
20 R. Gardner +43.378
21 32 L. Savadori +44.299
22 J. Martin +67.681
DNF D. Binder
DNF S. Bradl Team HRC Team HRC/­
DNF J. Zarco

Weitere aktuelle Artikel:

15.05.2022
25.04.2022
24.04.2022
« Zurück