//auskommentiert wegen datenschutz /* */

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 für Ducati


12.01.2023
Das Jahr 2022 geht als ein außergewöhnliches Jahr für Ducati in die Geschichte ein. Mit einem Rekordabsatz von 61.562 ausgelieferten Motorrädern auf der ganzen Welt blickt der Hersteller aus Borgo Panigale auf ein beeindruckendes Jahr zurück, das durch die Erfolge im Rennsport abgerundet wird. Die Verkäufe stiegen um 3,6 Prozent gegenüber 2021.

Claudio Domenicali, CEO Ducati: "Dieses Verkaufsergebnis ist das Resultat unserer Bemühungen, kontinuierlich in die Entwicklung innovativer Motorräder zu investieren und stets bestrebt zu sein, die Qualität unserer Produkte und die damit verbundenen Erlebnisse für unsere leidenschaftlichen Ducatisti zu verbessern. Darüber hinaus war die Marke Ducati noch nie so beliebt und begehrt wie heute, was auf unsere außergewöhnlichen sportlichen Erfolge und das ständige Bestreben zurückzuführen ist, den Ducatisti das Gefühl zu geben, Teil einer großen, einladenden Familie zu sein. Das Erreichen eines Umsatzergebnisses, das über dem bereits ausgezeichneten Ergebnis aus dem Jahr 2021 liegt, macht uns stolz. Und das in einem so schwierigen Jahr für die gesamte Fahrzeugbranche, das von schwerwiegenden Lieferunterbrechungen, insbesondere in der Welt der Halbleiter, betroffen war. Es war ein hohes Maß an Flexibilität notwendig. Das gesamte Unternehmen hat zusammen mit unseren Lieferanten und Händlern sehr gut reagiert. Diese Flexibilität hat es uns ermöglicht, die Auswirkungen der Lieferverzögerungen für unsere Kunden - denen ich an dieser Stelle für ihre Geduld und ihr Engagement danken möchte - in Grenzen zu halten und somit auch dieses Verkaufsergebnis zu erzielen. Das Team von Frauen und Männern, das heute bei Ducati arbeitet, ist meiner Meinung nach das beste aller Zeiten und spiegelt die Arbeit wider, die in den vergangenen Jahren für das Wachstum und die Förderung von Talenten geleistet wurde. Ihnen allen gebührt daher ein großes Dankeschön, denn ohne ihren Einsatz wären die Erfolge des Unternehmens nicht möglich gewesen. Mein Dank gilt auch den Gewerkschaftsvertretern, die immer bereitwillige Gesprächspartner waren, um gemeinsam die beste Lösung für die Probleme dieses turbulenten Jahres zu finden."

Im Jahr 2022 hat sich Italien mit 9.578 ausgelieferten Motorrädern und einem Wachstum von 10 Prozent im Vergleich zu 2021 als wichtigster Markt für Ducati bestätigt. An zweiter Stelle stehen die Vereinigten Staaten mit 8.441 ausgelieferten Motorrädern, was einem Rückgang von -6% gegenüber 2021 entspricht, der auf logistische Schwierigkeiten und Verzögerungen bei den Überseelieferungen zurückzuführen ist. Ein weiteres strategisches Land für Ducati ist Deutschland, das gegenüber 2021 um 9 Prozent wächst und sich mit 6.678 ausgelieferten Motorrädern als drittgrößter Markt positioniert.

Francesco Milicia, Ducati VP Global Sales and After Sales: "2022 war für Ducati ein Jahr voller Erfolge und dieser Auslieferungsrekord ist eine weitere Bestätigung für die Solidität des Unternehmens und das konstante Wachstum der Marke in der Welt. In den ersten sechs Monaten des Jahres war das internationale Szenario durch starke Diskontinuitäten in der Welt der Logistik und der Versorgung gekennzeichnet, die sich auf die nachfragestärksten Monate der Saison auswirkten. Trotzdem konnten wir uns in der zweiten Jahreshälfte erholen und die höchsten Verkaufszahlen in der Geschichte des Unternehmens erreichen. Möglich wurde das dank der großen organisatorischen Flexibilität und des ständigen Dialogs mit Partnern und Gewerkschaften. Obwohl sich das wirtschaftliche Szenario in den vergangenen Monaten sicherlich verschlechtert hat, bleiben wir dank der Stärke eines expandierenden Vertriebsnetzes und eines positiven Auftragsbestandes, der die Wertschätzung der Liebhaber für die erneuerte Produktpalette widerspiegelt, zuversichtlich für die Zukunft."

Die Multistrada V4 erweist sich in ihren verschiedenen Versionen mit 10.716 weltweit ausgelieferten Motorrädern einmal mehr als das beliebteste Modell der Ducatisti. Auch die Familie der Monster war mit 7.971 verkauften Exemplaren ein großer Erfolg, gefolgt von der Familie der Scrambler 800 mit 6.880 ausgelieferten Motorrädern.

Diese Ergebnisse werden durch die außergewöhnlichen Erfolge von Ducati im Rennsport abgerundet. Der Motorradhersteller aus Bologna triumphierte in der MotoGP und der WorldSBK.

2022 war auch ein Rekordjahr für das Vertriebsnetz, das weiter wächst und die Ducatisti in aller Welt immer besser erreicht. Ende 2022 gab es 821 Ducati Händler - so viele wie nie zuvor, die mit den neuen Märkten Brunei, Ecuador, El Salvador und der Mongolei Ducati in 96 Märkten vertreten.

Für das Jahr 2023 hat Ducati bereits acht neue Modelle vorgestellt, die eine immer breitere Produktpalette abdecken, um allen Ducatisti das passende Motorrad zu bieten, mit dem sie ihre Leidenschaft für zwei Räder ausleben können. Zu den am meisten erwarteten Modellen gehören sicherlich die Multistrada V4 Rally, das Motorrad für große Reisen, und die neue Diavel V4, das Modell, das auf der EICMA den Preis "Schönstes Motorrad der Messe" gewonnen hat. Aber auch die zweite Generation der Scrambler Ducati, die für Purismus und Authentizität steht, wird zeitgemäßer, farbenfroher und mit einer noch lebendigeren Persönlichkeit ausgestattet.



Gallerie:

Weitere aktuelle Artikel:

26.01.2023
13.11.2022
« Zurück