Doppelsieg beim MotoGP in Brno


05.08.2018
Beide Ducati-MotoGP-Piloten habe heute beim Rennen in Brno eine Spitzenleistung abgeliefert. Andrea Dovizioso feierte sein hundertstes Rennen für Ducati mit einem Sieg in Brno. Jorge Lorenzo erreichte den zweiten Platz.

Dovizioso startete aus der Pole-Position und führte das Rennen für 18 von 21 Runden an. Zu Beginn des Rennens duellierte er sich mit Valentino Rossi und gegen Ende des Rennens konnte er seine Position erfolgreich gegen Marc Marquez und Jorge Lorenzo verteidigen. Durch den heuteigen Sieg rückt Dovizioso auf den dritten Platz in der Weltmeisterschaft mit einem Punktestand von 113 Punkten, 68 Punkte hinter Marquez.

Es war ein tolles Rennen für Jorge Lorenzo der nach einem starken Start aus der zweiten Reihe in zweiten Drittel des Rennens den Anschluss zur Führungsgruppe verlor, die Lücke aber wieder schließen konnte. Gegen Ende des Rennens kam es zu einem spektakulären Kampf zwischen Lorenzo, Marquez und Dovizioso aus dem er als zweiter herausging. Durch das heutige Ergebnis rückt Lorenzo auf den fünften Platz in der WM mit einem Punktestand von 105 Punkten.

Nächstes Wochenende wird der Grand Prix von Österreich am Red Bull Ring in Spielberg stattfinden.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – 1er
"Das war ein unfassbarer Sieg! Vor dem Wochenende war ich aufgeregt weil ich fühlte, dass wir uns gut schlagen werden aber ich rechnete nicht mit so einem spektakulären Sieg. Ich war schon von der ersten Session am Freitag an sehr schnell und hatte ein tolles Qualifying. Heute beim Rennen hatte ich eine perfekte Strategie und jetzt bin ich sehr zufrieden mit allem. Ich fuhr das Rennen Runde für Runde und versuchte alles, was um mich herum passierte richtig zu interpretieren und zu sehen wie die anderen Fahrer sich schlagen. Ich fuhr gut und konnte den Hinterreifen schonen und obwohl ich in den letzten Runden ein paar Probleme hatte konnte ich mich gegen Jorge und Marc, die heute in Top-Form waren, durchsetzen."

Jorge Lorenzo (Ducati Team #99) – 2er
"Ich bin sehr glücklich über meinen zweiten Platz und auch über den Doppelsieg für das Team. Ich bin auch sehr stolz darauf, dass wir es geschafft haben die Situation vom Freitag, wo wir ein paar Schwierigkeiten hatten, aufzulösen. Schritt für Schritt verbesserten wir das Bike und wir fanden ein Setup und eine Strategie für das Rennen, die gut funktioniert hat. Heute fuhr ich das Rennen sehr ruhig weil es wichtig war die Reifen zu schonen um dann gegen Ende des Rennens angreifen zu können. Ich fühlte mich gut und das Bike war sehr stabil aber ich hatte Schwierigkeiten beim Beschleunigen. Es ist schade weil ich hätte um den Sieg kämpfen können aber mein Überholmanöver bei Marquez zwei Runden vor Ende erlaubten es Dovizioso einen Vorteil zu bekommen. Es war für mich nicht mehr möglich Andrea, der ein wirklich tolles Rennen fuhr, zu überholen."

Luigi Dall’Igna (Ducati Corse General Manager)
"Wir sind natürlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, besonders weil wir im Gegensatz zu unseren stärksten Rivalen nicht den Vorteil hatten, hier in Brünn getestet zu haben weshalb der Doppelsieg ein erstaunliches Ergebnis ist. Ich glaube, dass das ein klarer Beweis für die großartige Arbeit die wir geleistet haben um unseren Fahrern ein konkurrenzfähiges bereitzustellen ist. Ich möchte mich bei allen von Ducati Corse bedanken, sowohl in Borgo Panigale und hier auf der Strecke. Es war ein tolles, spannendes Rennen. Andrea und Jorge waren heute so gut!"



Gallerie:

Rennergebnis

Pos.Nr.FahrerTeamMotorradTeam/­MotorradZeit
1 4 A. Dovizioso 41:07.728
2 99 J. Lorenzo + 00:00.178
3 93 M. Marquez + 00:00.368
4 46 V. Rossi + 00:02.902
5 35 C. Crutchlow + 00:02.958
6 9 D. Petrucci + 00:03.768
7 5 J. Zarco + 00:06.159
8 26 D. Pedrosa + 00:07.479
9 19 A. Bautista + 00:07.575
10 29 A. Iannone + 00:08.326
11 42 A. Rins + 00:08.653
12 43 J. Miller + 00:16.549
13 21 F. Morbidelli + 00:19.603
14 55 H. Syahrin + 00:21.381
15 41 A. Espargaro + 00:23.159
16 12 T. Luthi + 00:27.673
17 30 T. Nakagami + 00:28.311
18 17 K. Abraham + 00:41.172
19 50 S. Guintoli + 00:42.411
20 10 X. Simeon + 00:50.941
DNF 53 T. Rabat 13 Runden
DNF 45 S. Redding 16 Runden
DNF 38 B. Smith 20 Runden
DNF 25 M. Viñales 0 Runde
DNF 6 S. Bradl 0 Runde

Weitere aktuelle Artikel:

04.11.2018
21.10.2018
« Zurück